Unterschiedliche Mehrwertsteuern bei Taxi- und Mietwagenfahrten

Taxis unterliegen der verminderten Umsatzsteuer von sieben Prozent. Für Mietwagen mit Fahrer gilt der volle Steuersatz von 19 Prozent, wodurch Mietwagenunternehmer benachteiligt werden. Zudem fließt ein Großteil dieser steuerlichen Subvention für das Taxi-Gewerbe nicht in ländliche Räume, wo ein Mobilitätsdefizit besteht, sondern in Städte, in denen es bereits viele Mobilitätsangebote gibt.

Taxis vs. Touristen in Deutschland – Der Kuchen wächst?

Während Deutschland als Urlaubs- und Reiseland beliebter wird, ist die Größe der Taxiflotten gleichgeblieben – selbst bevor der neue Wettbewerb ins Spiel kam.

Taxiunternehmen fuhren dennoch kaum mehr, wurden aber nach Inflation überproportional teurer.